La Gamba Stipendium 2021

Die Tropenstation La Gamba in Costa Rica bietet vielfältige Möglichkeiten zur Feldforschung, insbesondere in den Bereichen der Bio- und Geowissenschaften. Um diese Forschungsmöglichkeiten verstärkt für fortgeschrittene Studierende und junge Wissenschafter*innen zu erschließen, schreibt der Verein zur Förderung der Tropenstation La Gamba für das Jahr 2021 Stipendien aus. Gefördert werden wissenschaftliche Forschungsarbeiten im Rahmen von Master- oder PhD-Studien sowie von Postdocs (bis 7 Jahre nach PhD).
Das Stipendium ist auch für internationale Bewerber*innen offen, die nicht an österreichischen Universitäten arbeiten. Die Förderung pro Stipendium beträgt 2.000 Euro pro Person; eine höhere Förderung ist möglich, wenn ein gut begründeter Kostenplan vorgelegt wird und das Projekt nicht mit einer Förderung von 2000 € durchführbar ist.


Nächste Bewerbungsfrist für das La Gamba Stipendium 2021 ist der 30.10.2021 - jetzt bewerben!

Bewerbungsunterlagen

  • Nachvollziehbare Beschreibung des Forschungsvorhabens (max. 4 A4-Seiten; Fragestellungen, Arbeitshypothesen, Methodik, Zeitplan, Budgetplan; zuzüglich Literaturverzeichnis), in englischer Sprache.
  • Lebenslauf, ggf. Publikationsliste.
  • bei Master- und Dissertationsprojekten: Bestätigung der Annahme des Themas durch die Studienprogrammleitung bzw. zuständige universitäre Stelle.
  • Empfehlungsschreiben (formlos) der wissenschaftlichen Betreuerin /des Betreuers.

 

Bewerbungen senden Sie bitte in elektronischer Form in einer Datei (pdf-Formt) an  tropenstation.botanik@univie.ac.at


Vergabe
Der Vorstand des Fördervereins entscheidet auf Vorschlag seines wiss. Beirates über die Stipendienvergabe nach Wettbewerbskriterien. Ausschlaggebend sind die wissenschaftliche Qualität und Originalität des Vorhabens, das mit einem Aufenthalt an der Tropenstation La Gamba verbunden sein muss. Bei Bedarf werden gutachterliche Stellungnahmen von geeigneten Fachwissenschafter*innen zur Beurteilung der Exposés beigezogen.

Nicht gefördert werden rückwirkend Feldarbeiten in Costa Rica, die zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits abgeschlossen sind, und reine Auswertungen bereits in Costa Rica erhobener Daten. Ebenso ausgeschlossen sind Arbeiten im Rahmen von Bachelor-Studien. Bewerben sich mehrere Personen parallel um ein Stipendium, deren Forschungsarbeiten in einem engen Bezug untereinander stehen, so ist darauf schon bei der Bewerbung explizit hinzuweisen.


Entscheidung
Die Bewerber*innen werden unmittelbar nach der Entscheidung schriftlich über das Ergebnis der Auswahl verständigt. Wurden Sie für ein Stipendium ausgewählt, erhalten Sie eine Annahmeerklärung. Diese ist ausgefüllt an den Förderverein zu übermitteln.

Die formale Erfüllung aller Bewerbungsvoraussetzungen impliziert keinen Rechtsanspruch auf finanzielle Unterstützung. Die Vergabe der Förderung erfolgt auf Basis des Wettbewerbs und nach Maßgabe der vorhandenen Mittel. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Auszahlung
Das Stipendium wird nach Eintreffen der Annahmeerklärung ausgestellt.



Berichte
Spätestens zwei Monate nach Beendigung des Aufenthaltes an der Tropenstation La Gamba ist ein kurzer Tätigkeitsbericht (ca. 2 Seiten) an den Verein zu übermitteln. Stipendiaten sind weiters verpflichtet, unmittelbar nach Fertigstellung eine digitale Kopie ihrer Masterarbeit bzw. Dissertation (im pdf-Format) an den Verein zu übergeben. Gehen aus der geförderten Arbeit an der Tropenstation La Gamba wissenschaftliche Fachpublikationen hervor, ist die Förderung in der Danksagung zu erwähnen und ebenso ein Beleg (vorzugsweise in digitaler Form) dem Verein auszuhändigen.

Aushang La Gamba Stipendium 2021

DOWNLOAD

 1.2 MB