Die Finca Modelo

Die Finca Modelo

Die Finca Modelo (Escuela vieja/alte Schule) ist eine ökologisch geführte Modell-Farm in der Nähe der Tropenstation La Gamba im Regenwald der Österreicher. Im Zuge des COBIGA Projektes wurde das Gelände 2006 in eine Baumschule und ein Permakultur-Projekt (Agroforstwirtschaft) umgewandelt. Sie spielt heute eine unentbehrliche Rolle im Projekt Biologischer Korridor La Gamba (Corredor Biologico La Gamba – COBIGA).
Auf der Finca werden neben den Bäumen für die Wiederbewaldung unterschiedlichste Nutzpflanzen kultiviert, um deren Anpassungs- und Nutzfähigkeit in einem tropischen Tieflandklima zu testen. Die Finca nutzt eine Vielfalt an nachhaltigen agroökologischen Methoden, um den Bodenzustand sowie den Nährstoffzyklus aufzuwerten und somit die Produktionseffizienz zu verbessern. Aus diesem Grund werden auch Nutztiere wie Hühner und Schweine gehalten, um organisches Material sowie Speisereste zu verwerten.

Kreislauf Prinzip
Auf der Finca Modelo wird versucht, Nährstoff-, Energie- und Ressourcenkreisläufe zu schließen. 
Die organischen Abfälle aus der Stationsküche werden als Futter für Schweine und Hühner sowie als Substrat im Bananenkreisen verwendet. In gleicher Weise wird Tiermist periodisch gesammelt und als Stickstoffquelle im Kompost verwendet. Alle Pflanzenreste, sowohl frisch als auch trocken, werden für die spätere Verwendung als Kompostsubstrat oder Einstreu für die Tiere vorbereitet. Die holzigen Pflanzenreste vom Baumschnitt werden zur Vorbereitung von Hochbeeten oder zur Herstellung von Kompost in-situ in verschiedenen Bereichen der Farm eingesetzt.

Auf diese Weise sind wir in der Lage fast unabhängig von externen Inputs zu agieren. Wir führen eine vollständige Wiederverwertung aller im Betrieb anfallenden "Abfälle" durch, indem wir sie in interne Inputs umwandeln. Dies führt zu einer Optimierung der Prozesse; organisches Material, Nährstoffe und Mikroorganismen werden in den Boden zurückgeführt, dies ermöglicht die Erhaltung eines gesunden und fruchtbaren Bodens.
Die Kräuter, Gemüse- und Obstsorten sowie tierische Produkte von  Hühnern und Schweinen bereichern den Speiseplan in der Tropenstation sowie der Volksschule La Gamba mit frischen und biologischen Köstlichkeiten.


Die Finca Modelo ist aufgrund seiner unterschiedlichen Aktivitäten wie Samenmessen, landwirtschaftlichen Workshops und Kursen zu ausgewählten ökologischen Themen zu einem beliebten Treffpunkt für interessierte Personen und Bauern der Region geworden. Dort ist es jedem möglich Neues über ökologische Landwirtschaft zu lernen, Ideen, Samen und Pflanzen auszutauschen und dadurch das eigene Pflanzen-Sortiment zu vergrößern.
Theoretisches und praktisches Wissen über die Erfahrung in der Wiederbewaldung, der Kompostherstellung und der Kultivierung von Pflanzen sowie der Bestimmung von Bäumen wurde über die Jahre zusammengetragen und auch in Form von wissenschaftlichen Artikeln und Büchern publiziert (z.B. Creating a forest, Weissenhofer et al. 2012).
Im Jahre 2019 wurde die Finca Modelo als erste Finca im Süden Costa Ricas mit dem sogenannten Bandera Azul (Blaues Band) durch das Ministerio Agricultura y Ganaderia de Costa Rica (MAG) ausgezeichnet.

Eindrücke aus der Finca Modelo (Samenmesse 2020)

 Bio - Produkte aus der Finca Modelo

Die tropischen Klimabedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur sind ein limitierender Faktor für die Verarbeitung und Konservierung von Frischprodukten wie Gemüse, Knollen, Blätter, Blumen oder Früchte. Diese müssen in kurzer Zeit verbraucht oder verarbeitet werden, damit sie ihre Eigenschaften nicht verlieren.
Auf der Finca Modelo war es schon immer das Ziel, eine breite Vielfalt an qualitativ hochwertigen Bioprodukten mit Mehrwert anzubieten. Auf diese Weise haben wir uns für eine Verarbeitung durch Trocknen und/oder Mahlen verschiedener Rohstoffe entschieden, um all ihre Nährwerte und organoleptischen Eigenschaften zu erhalten.

Chili - verschiedene Sorten

Chili Öl

Curcuma

Curry

Kakaobutter

Té de Jamaica

 Sonderanfertigung

Ein praktischer Tagesrucksack mit COBIGA Logo, gefertigt von Maria Fernandez Duran auf der Finca Alexis. Produktion auf Anfrage (tropenstation.lagamba@univie.ac.at), Preis 45 € (Der Preis inkludiert die Pflanzung eines Baumes im COBIGA Projekt).