ORF Universum Spezial

28.04.2021

Am Dienstag, dem 25. Mai (20:15 Uhr) wird auf ORF 2 eine Sondersendung Universum Spezial "Mutter Erde“ mit dem Schwerpunkt „Klima schützen, Arten schützen“ ausgestrahlt. Ein Beitrag ist auch dem Biologischen Korridor La Gamba COBIGA gewidmet

Universum Spezial
Eine Welt – Millionen Arten: Die Vielfalt liegt in unserer Hand
 
Was verbindet den Weißen Hai vor Guadeloupe mit dem Huchen in den südsteirischen Murauen? Warum ist der Erhalt von Regenwäldern in Costa Rica genauso wichtig wie der von Mischwäldern in Kärnten? Was eint die Tierschützer/innen in Uganda, Simbabwe und Salzburg? Und warum gefährden immer längere Hitze- und Dürreperioden Tierpopulationen in Österreich und in Indien gleichermaßen? Die Antwort ist eindeutig: Artenschutz geht uns alle an. Ganz gleich ob in Südindien oder in Osttirol. Im Rahmen des ORF/MUTTER ERDE-Programmschwerpunkts „Klima schützen, Arten schützen“ (Details unter presse.ORF.at) begibt sich dazu am Dienstag, dem 25. Mai, um 20.15 Uhr in ORF 2 ein 100-minütiges, von Tarek Leitner und Christa Kummer moderiertes „Universum Spezial“ auf die Spuren von Menschen in aller Welt, die gegen Artensterben und für Artenvielfalt kämpfen.
 
„Universum“-Kamerateams führen das TV-Publikum nach Mittelamerika, Afrika und Indien. Dort tauchen sie mit dem Weißen Hai in den Tiefen des Ozeans und beobachten, wie verschwundene Regenwälder wieder auferstehen. Sie zeigen, wie die letzten Wildhunde Afrikas ums Überleben kämpfen und wie Schimpansen auf einer Insel im Victoriasee ein sicheres Zuhause gefunden haben. Und sie führen nach Südindien, wo die Hitze mittlerweile so groß ist, dass Bienen von todbringenden Viren befallen werden und Wälder so schnell vertrocknen, dass Rieseneichhörnchen ihren schützenden Lebensraum verlieren.
 
Die Reise rund um die Welt führt auch immer wieder durch Österreich, wo die ORF-Landesstudios in allen Bundesländern ehrgeizige Artenschutz-Projekte vorstellen. Sie sichern unter anderem der Europäischen Sumpfschildkröte das Überleben in der Wiener Lobau, widmen sich dem Erhalt der großflächigen Moore in Vorarlberg und verhelfen dem in Österreich bereits ausgestorbenen Waldrapp zu neuen Höhenflügen.
 
Zu den weiteren Highlights der Sendung zählt ein Interview mit der britischen Verhaltensforscherin Jane Goodall. Sie hat ihr Leben dem Erhalt der Lebensräume von Primaten in Afrika gewidmet und damit Weltruhm erlangt. „Universum“ besucht eines ihrer Projekte auf Ngamba Island in Uganda.
 
„Universum Spezial“ zeigt auf eindringliche Weise, wie wichtig ineinander verschränkte Artenvielfalt für das ökologische Gleichgewicht auf unserem Planeten ist – am sogenannten anderen Ende der Welt ebenso wie unmittelbar vor der eigenen Haustür.

tv.orf.at/universum/